Sarah Deibele | Grafik

Brachland // Zeichnung // Bleistift auf Papier // 2017 // Grafik aus Sachsen-Anhalt

Aktuelles

2021

Film Ausstellung Weit-Aus-Ein-Blick | Kunst der Mieter*innen des Künstlerhuas 188 in Halle Film Ausstellung Weit-Aus-Ein-Blick | Kunst der Mieter*innen des Künstlerhuas 188 in Halle

Online: Film "Weit-Aus-Ein-Blick" zur Ausstellung des Künstlerhaus 188: ‚Ein Haus und seine Künstler*innen‘

7.1.2021

Die Ausstellung konnte Pandemie-bedingt nicht regulär geöffnet werden. Künstlerhaus goes digital! Es gibt den vituellen Rundgang nun als Film auf Vimeo: vimeo.com/492460560

 

Die Ausstellung zeigt Werke der Mieter*innen des Künstlerhaus 188 in Halle und die Arbeiten für die Benefiz-Auktion 2020 des Künstlerhauses 188, die ebenfalls online durchgeführt wurde.

 

Ausstellung mit Milly Aßmann, Nora Mona Bach, Claudia Baugut, Christiane Budig, Steffen Christophel, Sarah Deibele, Ingrid Domke, Uwe Duday, Ondine Frochaux, Christoph Jann, Elke Jänicke, Philipp Liehr, Hanne Mode, Hans-Joachim Naumann, Dirk Neumann, Torsten Enzio Richter, Matthias Ritzmann, Gerhard Schwarz, Jan Thomas, Marco Warmuth, Cornelia Weihe und Uwe Wolfradt

Film zur Ausstellung in der Oper Leipzig / 30. Sächsisches DruckgrafiksymposionFilm zur Ausstellung in der Oper Leipzig | 30. Sächsisches Druckgrafiksymposion

Online: Film zur Ausstellung zum 30. SÄCHSISCHEN DRUCKGRAFIK.SYMPOSION

7.1.2021

Ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung zum SYMPOSION ist über nachfolgenden Link möglich: www.druckgrafik-roessler.de/galerie_ausstellungen.html

 

Das SÄCHSISCHE DRUCKGRAFIK.SYMPOSION findet seit 30 Jahren statt. Sein Ziel – die Förderung der zeitgenössischen Druckgrafik – wird konsequent und kontinuierlich verfolgt. Das ist ein großer Erfolg und zeigt die Stärke der Leipziger Region als traditionellem wie aktuellem Kunst-Hot-Spot. Veranstaltet wird das SYMPOSION vom KÜNSTLERHAUS HOHENOSSIG, gelegen im Norden von Leipzig, in Kooperation mit dem BUND BILDENDER KÜNSTLER e.V. und unterstützt von öffentlichen wie privaten Förderern. Es gewährleistet beste Rahmenbedingungen für ein intensives grafisches Wirken.

 

Auch im Sommer 2020 ist es – trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie – gelungen, dass SYMPOSION mit internationaler Beteiligung durchzuführen. Die Künstler/-innen Sarah Deibele (Halle), Robert Schmiedel (Leipzig), Susanne Smajic´ (Konstant) und Chris Van der Veken (Antwerpen) haben vier Wochen lang gemeinsam arbeiten und experimentieren können. Fachkundige Unterstützung erhielten sie von den versierten Grafikdrucker/-innen Jeanette und Reinhard Rössler sowie der Künstlerin Gintare Skroblyte aus Münster.

 

2020

BENEFIZAUKTION >> ONLINE >> bis 13. Dezember 2020 > > zugunsten des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara e.V. > organisiert durch den Verein Künstlerhaus 188 e.V.BENEFIZAUKTION >> ONLINE >> bis 13. Dezember 2020 > > zugunsten des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara e.V. > organisiert durch den Verein Künstlerhaus 188 e.V.

Benefizauktion 188: Onlineversteigerung zur Förderung der Palliativmedizin

1.12.2020

>> ONLINE >> bis 13. Dezember 2020

> zugunsten des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara e.V.

> organisiert durch den Verein Künstlerhaus 188 e.V.

> alle Arbeiten, Informationen und Formblatt zum Bieten auf: www.kuenstlerhaus188.de

 

Gerade in Zeiten wie diesen steht der medizinische Sektor ebenso wie die Kunstszene vor besonderen Herausforderungen. Mit dieser Aktion möchte der Künstlerhaus 188 e.V. gemeinsam mit den Unterstützer*innen ein Zeichen setzen: Solidarität.

 

Das Bieterverfahren wird voraussichtlich ausschließlich extern erfolgen können. Die Versteigerung endet am 13. Dezember 2020 – in welcher Form wird sich zeigen. Auch in diesem Jahr wird sich Dr. Ralf-Torsten Speler als Auktionator beteiligen.

Die Gebote können ausschließlich über das Formblatt ‚BIETEN in ABWESENHEIT‘  eingereicht werden.
Die Gebote werden nach Eingang berücksichtigt – siehe ‚MERKBLATT zur BENEFIZAUKTION‘
Das ausgefüllte Formblatt ‚BIETEN in ABWESENHEIT‘ kann per Mail bis zum 13. Dezember 2020, 12:00 Uhr an auktion(at)kuenstlerhaus188(dot)de gesandt werden. Einsendungen per Post an Künstlerhaus 188 e.V., Böllberger Weg 188, 06110 Halle (Saale) unterliegen der Dauer des Postweges, auch hier gilt die Frist 13. Dezember 2020, 12:00 Uhr (Eingang im Künstlerhaus 188).

 

Beteiligte Künstler*innen

> Nora Mona Bach, Franca Bartholomäi, Christiane Budig, Steffen Christophel, Sarah Deibele, Ingrid Domke, Ondine Frochaux, Tobi Geldschein , Sebastian Gerstengarbe, Hermann Grüneberg, Friederike von Hellermann Books, Sebastian Herzau, Philipp Liehr, Hanne Mode, Sara Möbius, Dirk Neumann, Renée Reichenbach, Torsten Enzio Richter, Jan Thomas, Anke Tippelt, Marco Warmuth Fotografie, Cornelia Weihe, Uwe Wolfradt >>

 

Kunstkalender Künstlerhaus 188 e. V. in Halle

Kunstkalender des Künstlerhaus 188 für 2021 erhältlich

24.11.2020

NEU NEU NEU

Erstmalig wurde für 2021 ein Kalender mit Werken von Künstlern des Künstlerhaus 188 erstellt. Eine limitierte Auflage des Kalenders (45 x 31 cm) ist gegen eine Spende beim Verein unter kontakt(at)kuenstlerhaus188(dot)de zu erwerben. Alle Kalenderseiten seht ihr unter: www.kuenstlerhaus188.de

 

Mit dabei sind:  Barbara Dimanski, Sarah Deibele, Nora Mona Bach, Claudia Baugut, Marco Warmuth, Sarah Deibele, Jan Thomas, Ondine Frochaux, Cornelia Weihe, Thomas Schindler, Marcus Jacobi, Uwe Wolfradt und Matthias Ritzmann.

Gestaltet wurde der Kalender von mir : )

 

Ausstellung Kunst Weihnachten in der M1 Galerie in GeraAusstellung m1 Galerie Gera Kunst Grafik Malerei Plastik

Ausstellung 24 x Kunstweihnacht in Gera

24.11.2020

Seien Sie herzlich zur dieshährigen Weihnachtsausstellung in Gera willkommen. "24 x Kunstweihnacht" zeigt Arbeiten von Gegenwartskünstlern. Es sind Malerei, Grafik, Foto, Plastik, Keramik, Objekte und Schmuck zu sehen. Ich bin mit Radierungen und einer Emaille vertreten. 

 

Ausstellungsort: M1 Kunstzone Galerie
Mohrenplatz 1, 07548 Gera
Telefon 0365 - 800 61 75

Ausstellungseröffnung: Samstag, 28.11.2020 um 13 Uhr

Ausstellungsdauer: 28.11. bis 6.12.2020 und
11. bis 13.12.2020

Öffnungszeiten: Di bis Fr 14 bis 17 Uhr
Sa bis So 13 bis 17 Uhr

feingemacht Kunst und Design in Halle (Saale)

feingemacht Kunst & Design / Café in Halle im Winter 2020/2021

30.10.2020

Die dunkle Zeit des Jahres kommt, doch bei uns bleibt es bunt! Mit den Werken und Produkten von 77 kreativen Köpfen fällt uns das im feingemacht Halle gar nicht schwer. Auch in der Winterausstellung gibt es wieder viel neues zu entdecken.

Öffnugnszeiten:
Mo bis Fr: 11 bis 19 Uhr
Sa: 11 bis 18 Uhr

Ort: feingemacht Kunst & Design / Café in Halle
Große Ulrichstrasse 21 | 06108 Halle (Saale)

Ausstellung verwandelt: zeitgenössischer Künstler in der Galerie Kunststiftung Sachsen-Anhalt in Halle

Ausstellung verwandelt

1.9.2020

Wir leben in einer Welt des ständigen Wandels. Wandel – Verwandlung – ist auch das Wesen der Kunst. Die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten oszillieren zwischen Fantastischem und Wirklichkeitsanalyse, führen in fremde Regionen, transformieren von anderen Erdachtes, verhandeln Zweifel, Trauer und Glück.

 

Mit dabei sind die Kunststiftung-Stipendiatinnen und -stipendiaten:
Steffen Braumann, Josefine Cyranka, Sarah Deibele, Simone Distler, DURA, Hermann Grüneberg, Anna Helm, Jenny Tempel, Judith Runge, Hanna Sass, Daniela Schönemann

 

Eröffnungstag: 26.09.2020 15 bis 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 27. September bis 25. Oktober 2020

Mi bis So und Feiertag 14 bis 18 Uhr

Eintritt 3 €

Ausstellungsort: Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Neuwerk 11, 06108 Halle (Saale)

Kunstausstellung Galerie Knauber Berlin Salon No 3

Ausstellung »Salon Nr. 3« Über 90 Werke von 23 Künstlern

1.9.2020

Wir alle hatten in den letzten Monaten seit Beginn der Pandemie weniger von fast allem, was sonst ganz selbstverständlich zu unserem Leben gehört: weniger persönliche Kontakte, weniger Urlaub, weniger Begegnung mit Freunden. Wir waren sehr viel seltener in Restaurants, gar nicht in Kinos, Theatern und Konzerten – und kaum in Ausstellungen.

Die neue Ausstellung »Salon Nr. 3« möchte diesem permanenten Weniger ein fröhliches Mehr entgegensetzen. Mit über 90 Werken von 23 zeitgenössischen Künstlern erwartet Sie ein besonders üppig gehängter Salon, der die künstlerische Vielfalt an Techniken, Positionen und Sujets geradezu feiert.

 

Eröffnungstage:

Do 4. September 2020, 17–21 Uhr

Fr 3. September 2020, 17–21 Uhr

Sa 5. September 2020, 14–19 Uhr

(alle mit Anmeldung Telefon: 030. 69 81 65 09 oder E-Mail: kontakt[at]galerie-knauber.de)

Ausstellungsdauer: 9. September bis 12. Dezember 2020 | Mi–Sa 14–18 Uhr

Ausstellungsort: Langenscheidtstraße 6 | 10827 Berlin-Schöneberg

Infos unter: www.galerie-knauber.de

 

Künstler:
Heike Adner Skulptur | Sarah Deibele Druckgraphik | Tobias Deicke Zeichnung | Jill Tegan Doherty Druckgraphik und Malerei | Rainer Ehrt Zeichnung und Druckgraphik | Ola Eibl Malerei | Michael Jastram Skulptur | Christoph Löffler Malerei | Frank Machalowski Fotografie | Jörg Menge Zeichnung | Selma Özdemir (Atelier Blumenfisch) Druckgraphik | Elke Pollack Mischtechnik | Paul Reichmann (Atelier Blumenfisch) Druckgraphik | Mathias Roloff Malerei | Gudrun Schäfer Zeichnung | Peter Schulz Leonhardt Druckgraphik und Zeichnung | Gregor Schuster Fotografie | Ursula Strozynski Druckgraphik und Collage | Hartmut Sy Skulptur | Marcel Teske Zeichnung | Miguel Vallinas Prieto Fotografie | Daniel Wetzel Fotografie | Juri Zurkan Malerei

 

Ausgeflogen Ausstellung der Künstler des Künstlerhauses 188 in der Kunstgalerie im Kulturhaus Leuna

Ausstellung AUSGEFLOGEN

31.8.2020

Verlängert bis zum 20. November 2020

 

AUSGEFLOGEN – Das Künstlerhaus 188 (Halle) zu Gast
in der Kunstgalerie im Kulturhaus Leuna


Ausstellungszeit: 4. September bis 16. Oktober 2020

Di + Do 11 bis 17 Uhr, Mi 11 bis 19 Uhr, Fr 11 bis 13 Uhr

Sonderöffnung am Samstag, 10. Oktober 2020 von 14 bis 17 Uhr

Ausstellungsort: Spergauer Straße 41a, 06237 Leuna

 

Das Künstlerhaus 188 mit Sitz in Halle (Saale) wird seit 1994 durch den gleichnamigen Verein Künstlerhaus 188 e.V. verwaltet und durch ihn sowie seine dauerhaften und temporären Nutzer gestaltet. Es bietet Raum für Ausstellungen, Veranstaltungen, Vermittlungsangebote sowie Ateliers für Künstler und Vereine. Die Ausrichtung des Vereins begründet sich durch die Geschichte des Künstlerhauses 188, das im Wesentlichen von seinen Werkstätten geprägt ist und seinen Angeboten an der Schnittstelle von Handwerk, Kunst und Design im soziokulturellen Bereich wirkt. Das Künstlerhaus 188 vereint in seinen Räumen eine Vielfalt künstlerischer Positionen unter Einbindung aller Genre und ist Nest für das gesamte Spektrum künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten unterschiedlicher Generationen. Unter dem Titel ‚AUSGEFLOGEN' wird sich das Künstlerhaus 188 außerhalb der Saalestadt präsentieren und neben Malereien, Grafiken, Holzarbeiten und Metallskulpturen auch Fotografien und Keramikkunst zeigen.

Weitere Informationen unter www.kuenstlerhaus188.de

 

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2020 Kunst Grafik Künstlerhaus 188Atelier Künstlerhaus 188 in Halle

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2020

31.8.2020

Dauer: 19. + 20. September 2020, 11 bis 18 Uhr

Ort: Künstlerhaus 188, Böllberger Weg 188, 06110 Halle (Saale)

Weitere beteiligte Künstler / Künstlerinnen im 188: Uwe Wolfradt, Dirk Neumann, Ondine Frochaux, Nora Mona Bach, Philipp Liehr, Steffen Christophel

 

Wir laden Sie herzlich in unser Atelier ein. Nach vielen abgesagten Ausstellungen können Sie nun endlich wieder Zeichnung und Druckgrafik im Original betrachten, gern Fragen stellen, Kunst kaufen, mit uns ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Sie! Uwe Wolfradt und Sarah Deibele

 

Viele Künstler*innen, Kunsthandwerker*innen und Designer*innen waren während des Lockdowns äußerst produktiv – und das, obwohl sie die hinzugewonnene Zeit keineswegs sorgenfrei und vor allen nicht ohne erheblichen organisatorischen Mehraufwand nutzen konnten. Deshalb freuen wir uns, auch in diesem Jahr zahlreiche Ateliers für Sie öffnen zu können! 124 Teilnehmer*innen an 67 Orten bereiten sich auf Ihren Besuch vor – in der Börde, in Magdeburg und Schönebeck, in Dessau-Roßlau, im Harvorland, im Saalekreis, in Mansfeld-Südharz, in Weißenfels, in Zeitz und in Halle (Saale).

Ausstellung Original Druckgrafik 3 im Salon Rausch in Halle Ausstellung Original Druckgrafik 3 im Salon Rausch in Halle

Original Grafik *3 im Salon Rausch

10.3.2020

Anlässlich des deutschlandweiten Tages der Druckkunst am 15. März 2020 zeigen Künstler*innen aus Halle und Magdeburg
druckgrafische Werke in verschiedenen Techniken (Holzschnitt , Radierung, Lithografie und Siebdruck).

Ausstellungsort: Salon Rausch | Ulestraße 1 | 06114 Halle

Ausstellungsdauer: 20.03. bis 22.05.2020

Eröffnung: am 20.03.2020 um 18 Uhr


Teilnehmende Künstler*innen: Bolldorf, Lutz | Braumann, Steffen | Christoffel, Steffen | Deibele, Sarah | Dockhorn, Christine | Götze, Moritz | Kott , Michael | Mundt, Sybille | Penz, Ralf | Rausch, Rainer | Rex, Reinhard | Tauche, Hendrik

Leipziger Buchmesse Marktplatz Druckgrafik

ABGESAGT Leipziger Buchmesse 2020 ABGESAGT

27.2.2020

Wie die meisten sicherlich schon wissen, wird bedauerlicherweise in diesem Jahr die Leipziger Buchmesse nicht stattfinden.
Wir rahmen trotzdem unsere Grafiken ein und freuen uns, mit Ihnen am kommenden Sonntag das immaterielle Kulturerbe »Druckkunst« zu feiern:
TAG DER DRUCKKUNST
am 15. März 2020 ab 11 Uhr im Künstlerhaus 188, Böllberger Weg 188, 06110 Halle

 

In Aktionen, Workshops, Vorträgen, offenen Ateliers und in den Druckwerkstätten des Künstlerhauses 188 können Sie Impulse der Druckkunst erleben oder sich an die eigene Arbeit mit unterschiedlichen Techniken herantasten. Der wohl aufsehenerregendste Teil der Mitmachaktionen soll auf dem Hofgelände stattfinden. Hier wollen wir mit großzügigen Formen auf großen Formaten arbeiten, die mittels einer Straßenwalze abgezogen werden. Ein Fachvortrag über die Stiftungsarbeit der Grafikstiftung Neo Rauch regt zur Auseinandersetzung mit aktuellen Strömungen des Genres an. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer spontanen Buchkunstmesse im Künstlerhaus 188 in Halle!

Tag der Druckkunst Halle Saale

Tag der Druckkunst im Künstlerhaus 188 in Halle

27.2.2020

Wir möchten Sie herzlich zum zweiten deutschlandweiten "Tag der Druckkunst" am 15. März 2020 ab 11 Uhr ins Künstlerhaus 188 einladen.

 

Vor etwa einem Jahr sind wir zum ersten Mal dem Ruf des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler gefolgt und haben das immaterielle Kulturerbe "Druckkunst" gefeiert. Auch 2020 soll es heißen: "DRUCK DRUCK DRUCK“!

 

In Aktionen, Workshops, Vorträgen, offenen Ateliers und unseren Druckwerkstätten können Sie Impulse der Druckkunst erleben oder sich an die eigene Arbeit mit unterschiedlichen Techniken herantasten. Der wohl aufsehenerregendste Teil der Mitmachaktionen soll auf dem Hofgelände stattfinden. Hier wollen wir mit großzügigen Formen auf großen Formaten arbeiten, die mittels einer Straßenwalze abgezogen werden. Ein Fachvortrag über die Stiftungsarbeit der Grafikstiftung Neo Rauch regt dahingegen zur Auseinandersetzung mit aktuellen Strömungen des Genres an. Zwischen Theorie und Praxis, Diskussion und Ausprobieren laden wir zum Austausch ein. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

 

PROGRAMM
ab 11:45 Uhr Maxidruck: Erster offizieller Straßenwalzendruck in Sachsen-Anhalt
14 Uhr Vortrag: „Grafikstiftung Neo Rauch. Zeitgenössische Kunst in Aschersleben“ — Silvia Käther (Museologin in der Grafikstiftung Neo Rauch)
16 Uhr Vortrag: „Flach, Hoch, Tief. Spaziergang durch die druckgraphischen Künste“ — Nora Mona Bach
ab 12:30 Uhr Selber drucken
— Mitmach-Stationen für Jung und Alt: Straßenwalzendruck, Linoldruck, Holzschnitt, Materialdruck und Monotypie
— Schaudrucken in den Werkstätten: Lithographische Schnellpresse, Handoffset, Steindruck, Radierung
Offene Ateliers

 

INFORMATIONEN

www.kuenstlerhaus188.de

2019

Ausstellung Zeitgenössiche Kunst | Galerei Knauber | Berlin

Delicatessen – serviert von 12 Künstlern

6.11.2019

Kulinarische Genüsse haben Künstler zu allen Zeiten inspiriert, vor allem in der bildenden Kunst. Von den antiken Mosaiken über Pieter Bruegels Bankettszenen, den opulenten Barockstillleben bis hin zu Andy Warhols Tomatensuppe: köstliche Düfte durchziehen die gesamte Kunstgeschichte. Mal sind sie sinnlich, mal erotisch, mal geheimnisvoll, mal religiös oder sogar politisch aufgeladen. Und auch in der zeitgenössischen Kunst ist dieses Thema nach wie vor hochpräsent. Ein Thema, das wie kaum ein anderes als Sinnbild für die Fülle des Lebens, aber auch für Vergänglichkeit steht.

 

Mit handverlesenen »Delicatessen« von zwölf Künstlerinnen und Künstlern ist diese Ausstellung eine Hommage auf den Genuss und das Genießen. Die ausgestellten Werke sind garantiert nicht vegan und auch nicht Low Carb, sondern fotografiert, gedruckt, gehauen, gemalt und gezeichnet. Ich wünsche guten Appetit!

 

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 21. November 2019 um 19 Uhr

Alle Informationen unter: www.galerie-knauber.de

Ausstellungsdauer: 23.11.2019 bis 15.02.2020

Öffnungszeiten: Mi–Fr 13–19 Uhr | Sa 13–18 Uhr

vom 21.12.2019–05.01.2020 geschlossen

Ausstellungsort: Galerie Christine Knauber | Langenscheidtstraße 6 |10827 Berlin-Schöneberg

Hausaustellung Künstlerhaus 188 in Halle

HAUSAUSSTELLUNG und HAUSFEST des Künstlerhauses 188

6.11.2019

Die vierte HAUSAUSSTELLUNG des Künstlerhauses 188 wird in diesem Jahr mit dem HAUSFEST eröffnet.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns am 16. November 2019 ab 10.30 Uhr zu feiern. Gestaltungsaktionen zum Mitmachen, Schaudrucken, offene Ateliers mit Verkauf, Ausstellungen und Führungen durch das Haus laden zum Entdecken ein. Auch die vielen Vereine und Künstler* des Hauses wie die schillerBühne oder der Förderverein der Schriftsteller Sachsen-Anhalt engagieren sich mit eigenen Programmbeiträgen.

 

Ab 14 Uhr wird die Ausstellung „ein Haus und seine Künstler IV“ eröffnet – gleich im Anschluss beginnt die Kunstversteigerung zu Gunsten des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle e. V.. Im vergangenen Jahr konnten wir dem Verein eine größere Spende überreichen. An der Auktion können alle teilnehmen, die ein Werk eines regionalen Künstlers* ersteigern und dabei einen wichtigen Beitrag zur Arbeit des Palliativvereins leisten möchten.

 

Den Abend kann man gemütlich im 188 ausklingen lassen, bei Speis, Trank und Musik wollen wir mit unseren Besuchern ins Gespräch kommen. Das komplette Programm sowie die zu ersteigernden Werke werden zeitnah auf der Website des Künstlerhauses 188 veröffentlicht.

 

Ausstellung: „ein Haus und seine Künstler IV“
Ausstellungsdauer: 16.11–8.12.2019

Öffungszeiten: Mi–Fr 9–17 Uhr | Sa+So 10–18 Uhr

Ausstellungsort: Künstlerhaus 188, Böllberger Weg 188, 06110 Halle/Saale

Alle Infos unter: www.kuenstlerhaus188.de

 

Kuboshow: Kunstmesse für junge Kunst in Herne 2019

KUBOSHOW 2019

9.10.2019

Mitten im Ruhrgebiet, in Herne, findet in den Flottmann-Hallen, einem ehemaligen Werk für Presslufthämmer, die KUBOSHOW KUNSTMESSE statt. Seit 20 Jahren. Ziemlich genau 100 junge internationale Künstler zeigen dort im Herbst ihre aktuellen Arbeiten. Das Teilnehmerfeld wechselt jährlich zu etwa 50%. Das Preisniveau tendiert zwischen 5,- und 4.000,- €. Das Programm ist gegenständlich orientiert und setzt stark auf die Malerei und die Skulptur.

Ausstellungsdauer
2. – 3. November 2019
Öffnungszeiten: 10–18 Uhr
Ausstellungsort
Flottmann-Hallen | Straße des Bohrhammers 6 | 44623 Herne

Alle Infos unter: http://kuboshow.de/

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2019 / Künstler und Künstlerinnen öffnen ihre Ateliertüren und zeigen Kunstwerke

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2019

28.8.2019

4. bis 15. September 2019, 11 bis 18 Uhr

Der Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt lädt ein zu den „Offenen Ateliers in Sachsen-Anhalt“. Rund 90 Künstler*innen öffnen ihre Türen und freuen sich auf zahlreiche interessierte Besucher*innen. Neben aufgeräumten oder manchmal auch unaufgeräumten Ateliers und neuen künstlerischen Arbeiten erwartet Sie eine große Vielfalt an Veranstaltungen: gemeinschaftliche Kunstaktionen, Vorführungen verschiedener Techniken, Keramik- und Schmuckkurse, Künstlergespräche. Der BBK Sachsen-Anhalt lädt zum Finale in seine Geschäftsstelle ein, um die Ausstellung „Zurück auf LOS“ zu eröffnen.

 

Alle Informationen unter: www.bbk-sachsenanhalt.de

 

Ich freue mich, Sie in meinem neuen Atelier im Künstlerhaus 188 begrüßen zu dürfen. Seid Juli 2019 arbeite ich in dem großzügigen und hellen Raum des etablierten Kunstortes.

 

Im Künstlerhaus 188 ist an dem Wochenende noch mehr los:
– Ausstellung „Bauhaus und bildende Kunst in Sachsen-Anhalt heute“ des Hallesche Kunstvereins: www.kuenstlerhaus188.de
– Ondine Frochaux öffnet ebenfalls ihr Atelier

feingemacht kunst und design aus Halle Saale

Vernissage der Herbstausstellung des feingemacht Kunst & Design / Café in Halle

16.8.2019

Die Herbstaussstellung feingemacht hat neben vertrauten Produkten und Werken auch die Arbeiten 14 neuen Künstler und Designer*innen im Gepäck.

Die Vernissage findet am 17. August ab 18 Uhr statt. Kommen Sie doch auf ein Glas Sekt vorbei.
Ort: Große Ulrichstrasse 21 | 06108 Halle (Saale)

Ausstellung Zukunft ist das neue Ding - Thomas Rug Grafik-Absolventen BURG Halle

DIE ZUKUNFT IST DAS NEUE DING

4.8.2019

Ausgewählte Positionen um das Wirken von Prof. Thomas Rug
 

Diese Ausstellung unternimmt den Versuch, die erstaunliche Spannbreite der Lehre von Thomas Rug, dem mittlerweile emeritierten Professor für Grafik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, abzubilden. Technisch wie konzeptionell stark divergierende Strategien von über 40 Künstlerpersönlichkeiten, deren Weg in der einen oder anderen Weise durch eine folgenreiche Schule führte, treten in dieser Ausstellung miteinander in Austausch. Feine Beobachtungen, überbordendes Kopfkino, abstrakte Untersuchungen, ruppige Inszenierungen, Anleihen aus Hoch-, Pop- und Alltagskultur machen laut oder leise Rabatz. Kaum noch praktizierte Techniken werden zeitgenössisch durchgelüftet. Die Zukunft ist das neue Ding, auch für Thomas Rug, der mit einer neuen Arbeit vertreten ist.

 

Beteiligte Künstler und Künstlerinnen: Rawad Atfeh, Anne Baumann, Franca Bartholomäi, Caterina Behrendt, Oliver Bekiersz, Florian Bielefeldt, Steffen Braumann, Sarah Deibele, Nicolas Engele, Nikolaus Fasslrinner, Mattes Fischer, Rüdiger Franke, Marc Fromm, Jay Gard, Tobias Gellscheid, Jana Gunstheimer, Claas Gutsche, Katrin Hanusch, Sebastian Harwardt, Philipp Haucke, Hartmut Kiewert, Ilko Koestler, Tobias Köbsch, Sophie Kurzer, Christine Matzke, Paul Arne Meyer, Christoph Meißner, Niklas Müller, Sara Möbius, Tayou Mori, Sebastian Nebe, Dirk Neumann, Wieland Payer, Thomas Rabisch, Franz Rentsch, Frank Petzold, Torsten Enzio Richter, Thomas Rug, Alexander Schellbach, Martin Schuster, Paul Sörgel, Regina Stiegeler, Bianca Strauch, Nick Teplov, Tobias Teschner, Marianne Thurm, Christian Weihrauch, Paul Werner, Ulrike Zabel, Majla Zeneli

Die Ausstellung wurde von Nora Mona Bach und Sebastian Gerstengarbe kuratiert und organisiert.

 

Ausstellungseröffnung
Freitag, 9. August 2019 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer
10. August – 2. September 2019
Öffnungszeiten: Mi–So und feiertags 14–18 Uhr
Ausstellungsort
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt | Neuwerk 11 | 06108 Halle (Saale)

Informationen unter
www.die-zukunft-ist-das-neue-ding.de

Logo Artists for future Klimastreik

Artists for Future

20.5.2019

Die Erderwärmung betrifft uns alle. Selbstverstädnlcih auch uns Künstler. Deshalb möchte ich auf artist for future aufmerksam machen. https://artistsforfuture.org/de/

"Als Menschen aus Musik, Bildender Kunst, Literatur und Darstellender Kunst haben wir uns aus gegebenem Anlass zusammengeschlossen, um uns mit den Klima-Streiks zu solidarisieren. Die Proteste der Fridays-for-Future-Bewegung verfolgen wir mit Respekt und Dankbarkeit. Sie haben Kraft. Die Forderungen der Schüler*innen sind einfach, ohne die Komplexität des Problems zu verleugnen. Wir wollen sie in ihrer Haltung bestärken und unsere Unterstützung einbringen."

Minigolfanlage | Zeichnung | Ausstellung Freihandzeichnung

Wanderausstellung EREIGNIS FREIHANDZEICHNUNG 2019 – 2. Station im Landratsamt Borna

26.4.2019

Ausstellungsdauer
26. April bis 20. Mai 2019

Ausstellungsort
Landratsamt Borna, Stauffenbergstr. 4, 04552 Borna, Haus 2, 2. Etage

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Freitag 8:30–12 Uhr
Dienstag 8:30–12 Uhr und 13:30–18 Uhr
Donnerstag 8:30–12 Uhr und 13:30–16 Uhr

Marktplatz Druckgrafik Leipziger Buchmesse 2019

Marktplatz Druckgrafik auf der Leipziger Buchmesse 2019

7.3.2019

Präsentation und Verkauf von Illustrationen, Linolschnitten und Radierungen von Sarah Deibele und Barbara Dimanski

Sarah Deibeles erzählerische Blätter entstehen frei aus dem alltäglich Erlebten oder zu Texten, u. a. von Ingeborg Bachmann und Wolfgang Borchert. Seit ihrem Umzug in das Zentrum der Stadt setzt sich Barbara Dimanski mit ihrer facettenreich gebauten Umgebung in Farblinolschnitten mit verlorener Platte auseinander. Ein anderes großes Feld ist die Musik. Zu impulsiven Skizzen angeregt, hat sich eine weitere Quelle für ihre Grafik eröffnet.

 

Leipziger Buchmesse

Dauer: 21.–24. März 2019

Ort: Stand C517 | Halle 3 | Bereich Marktplatz Druckgrafik | Messe-Allee 1 | 04356 Leipzig

Details: zu allen Ausstellern des Marktplatz Druckgrafik finden Sie hier.

Tag der Druckkunst in Halle Saale im Künstlerhaus 188

Tag der Druckkunst

7.3.2019

Vor einem Jahr – am 15. März 2018 – wurden die künstlerischen Drucktechniken in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes durch die Deutsche UNESCO-Kommission aufgenommen. Der BBK Berlin nimmt das zum Anlass, in diesem Jahr den ersten Tag der Druckkunst zu feiern. Bundesweit beteiligen sich weit mehr als 200 Einrichtungen, Vereine, Werkstätten und Künstler. Auch das Künstlerhaus 188 ist am 15. März 2019 von 16 bis 21 Uhr mit dabei und öffnet seine Druckwerkstätten.

Flyer Ausstellung Ereignis Freihandzeichnung Leipzig

EREIGNIS FREIHANDZEICHNUNG 2019

26.2.2019

EREIGNIS FREIHANDZEICHNUNG markiert den Beginn einer neuen Ausstellungsreihe des BBK Leipzig e.V. Auf eine langjährige und erfolgreiche Ausstellungsreihe EREIGNIS DRUCKGRAFIK zurückblickend, widmet sich der Leipziger Künstlerverein nun in ähnlichem Format weiteren Kunstgattungen, die die Bandbreite der Tätigkeitsfelder seiner Mitglieder spiegeln – in diesem Jahr dem Genre der Handzeichnung.

 

Teilnehmer

BACK, Karl-Heinz Behncke, Antoinette Belin, Markus Bläser, Denny Brückner, Maria Bussmann, Frank Degelow, Werner Degreif, Sarah Deibele, Konstantin Déry, Rüdiger Franke, Jens Hanke, Philipp Haucke, Frank Herrmann, Madeleine Heublein, Constantin Jaxy, Edgar Knobloch, Patrizia Kränzlein, Bernhard Kretzschmar, Etienne Lafrance, Markus Lange, Monika Meinold, Silke Miche, Alexandra Müller, Maja Nagel, Karl Oppermann, Wolfgang Peuker, Christian Pilz, Nadja Poppe, Jan Pötter, Daniel Priese, Luise Ritter, Tobias Rost, Frank Ruddigkeit, Rainer Schade, Max Schwimmer, Veit von Seckendorff, Tina Steinbach, Janine Steiner, Werner Tübke, Richard Otto Voigt

 

Ausstellungseröffnung

8. März 2019 | 19 Uhr

Ausstellungsdauer

9. März bis 6. April 2019

Öffnungszeiten

Mi–Sa 13–18 Uhr

Ausstellungsort

Tapetenwerk | Halle C01 | Lützner Straße 91 | 04177 Leipzig

Lesung im Rahmen der Buchmesse

22.03.2019 | 18 Uhr Petra Köpping – Integriert doch erst mal uns! Eine Streitschrift für den Osten, Ch. Links Verlag

Finissage

6. April 2019 | 16 Uhr mit Führung durch die Ausstellung um 17 Uhr

Bild: Janine Steiner, PAR 01, Bleistift auf Papier, 2017

Kurs Radierung (Tiefdruck) im Künstlerhaus 188 in Halle

Tiefdruck im Metall – Radierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

14.1.2019

Erstellen Sie ihr eigenes, reproduzierbares Kunstwerk: eine originale Druckgrafik. Die Radierung ist ein Tiefdruckverfahren, bei dem die Oberfläche von Kupfer-, Zink- oder Kunststoffplatten mit Radiernadeln und Ätztechniken verletzt wird. Die entstehenden Vertiefungen werden mit Druckfarbe gefüllt. Die nicht zu druckenden, erhöhten Bereiche werden mit einem Tuch und dem Handballen poliert, bis die überschüssige Farbe entfernt ist. Anschließend wird das Motiv mit einer Radierpresse auf feuchtes Büttenpapier übertragen. Es entsteht: Ihre eigene, selbstgedruckte Grafik.

 

In den Kursen stehen zwei Radierpressen mit einer Walzenbreite von ca. 60 cm bzw. 40 cm zur Verfügung. Mit einem großen Staubkasten kann eine gleichmäßige, flächige Ätzung angefertigt werden (Aquatinta). Geätzt wird mit Eisen-III-Chlorid. Bei Fragen zu Werkstatt und Technik können Sie mich gerne kontaktieren unter kontakt(at)sarah-deibele(dot)de. Die Kurse sind für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

 

Veranstaltungsort & Anmeldung
Kompetenzzentrum »Gestalter im Handwerk«
Böllberger Weg 188 | 06110 Halle/Saale

Alle Informationen und Kurse unter: www.kgh-halle.de

VHS-Kunstkurs im Zeichnen in Halle (Saale)

AUFBAUKURS: „Zeichnen - die Welt als Linie begreifen"

14.1.2019

Mit Linien, Strichen, Punkten und Schraffuren beschreibt der Zeichner die Welt. Dabei sind die Striche ganz unterschiedlich: dick, gekrakelt, zart, gehetzt, schwungvoll, stotternd, gleichmäßig oder aggressiv. In diesem Kurs untersuchen wir wieder zeichnerisch, dass Linien nicht nur Mittel zum Zweck sind, sondern eine eigene Qualität haben, die ein Bild stark beeinflusst. Dies soll helfen, den eigenen Stil zu finden.

 

Mitzubringenendes Material: Zeichenpapier A3, Buntstifte und Bleistifte aller Art und Stärke, Spitzer, Radiergummi, zusätzliches Zeichenwerkzeug wie Kohle, Rötel oder Tusche, Fixativ, Zeichenunterlage – alles, womit Ihr gerne zeichnet.

 

Veranstaltungsort & Anmeldung

Kursnummer: R2H105
Dozentin: Sarah Deibele
Zeitraum: achtmal donnerstags | 21.03.–23.05.2019
Zeit: 19–21:15 Uhr
Umfang: 8 Termine, 24 Unterrichtsstunden
Ort: Künstlerhaus Goldener Pflug | Alter Markt 27 | 06108 Halle (Saale)
Kursentgelt: 90,00 €
Veranstalter: VHS Halle
Anmeldung: Beate Monika Idriss; Tel.: 0345 221-3385; E-Mail: info(at)vhs-halle(dot)de
Alle Details zum Kurs finden Sie hier.

VHS-Kunstkurs im Zeichnen

Zeichenkurs „Die Kunst, in Bildern zu erzählen“

14.1.2019

Jedes Bild beginnt mit einer leeren Fläche. Alles, was ich ergänze, beeinflusst das Motiv/ die Erzählung: die Figuren, Hintergründe, Gegenstände genauso wie die Beleuchtung, die Größenverhältnisse, Randbeziehung, Stil und Farben. In Übungen werden wir diese Zusammenhänge erarbeiten und in eigenen Bildern das neugewonnene Wissen anwenden.

 

Mitzubringenendes Material: Zeichenpapier A3, Buntstifte und Bleistifte aller Art und Stärke, Spitzer, Radiergummi, zusätzliches Zeichenwerkzeug wie Kohle, Rötel oder Tusche, Fixativ, Zeichenunterlage – alles, womit Ihr gerne zeichnet.

 

Veranstaltungsort & Anmeldung

Kursnummer: R2H104
Dozentin: Sarah Deibele
Zeitraum: achtmal montags | 18.03.–20.05.2019
Zeit: 19–21:15 Uhr
Umfang: 8 Termine, 24 Unterrichtsstunden
Ort: Künstlerhaus Goldener Pflug | Alter Markt 27 | 06108 Halle (Saale)
Kursentgelt: 90,00 €
Veranstalter: VHS Halle
Anmeldung: Beate Monika Idriss; Tel.: 0345 221-3385; E-Mail: info(at)vhs-halle(dot)de
Alle Details zum Kurs finden Sie hier.

Archiv